Der AutoGyro MTOsport

Das "Cabrio der Lüfte" - ein faszinierendes Fluggerät

Der Tragschrauber

Der AutoGyro MTOsport von Heidelberg Gyrocopter Tours

Der Typ MTOsport der Firma AutoGyro, einem der Weltmarktführer für Tragschrauber ist seit 2008 erfolgreich im Einsatz und ist der Nachfolger des MT03, des ersten in der UL (Ultralight) Klasse zugelassenen Tragschraubers in Deutschland.

Durch die offene Bauweise wird das Fliegen zu einem ganz neuen Erlebnis, auch wenn Sie vielleicht schon einmal geflogen sind. Genauso wie es einen Unterschied macht, ob man mit dem Bus oder dem Motorrad fährt, liegen Welten zwischen einem Flug mit dem MTOsport und einem Sportflugzeug (z.B. einer vielerorts für Rundflüge gebräuchlichen Cessna 172) oder gar einem Passagierflugzeug wie Sie es vielleicht vom Flug in den Urlaub kennen.

Eine fast ungetrübte Rundumsicht und ein äußerst stabiles Flugverhalten machen einen Flug mit dem MTOsport zu einem echten Erlebnis.

Wie alle Tragschrauber zeichnet sich der MTOsport durch extrem kurze Start- und Landrollstrecken aus und gehört damit zu den sogenannten ESTOL-Luftfahrzeugen (Extremely Short Take-Off and Landing).

Der MTOsport gehört mittlerweile zu den beliebtesten Gyrocoptern nicht nur in Deutschland, was seinen ausgesprochen guten allgemeinen Flugeigenschaften und seiner verbesserten Böenstabilität zuzurechnen ist.

 

Der Motor

Der Rotax 912 ULS (100 PS)
Der Rotax 912 ULS (100 PS)

Die Firma BRP-Powertrain GmbH aus Gunskirchen in Österreich wurde 1920 als Rotax-Werk AG in Dresden gegründet und hat sich mittlerweile als Tochterunternehmen der kanadischen Firma Bombardier Recreational Products (BRP) unter Anderem im Bereich des Fluggerät-Motorenbaus weltweit einen Namen gemacht.

Der Name Rotax steht für Qualität und Zuverlässigkeit. Der im MTOsport verbaute Rotax 912 Motor gehört seit Anfang der 1990er Jahre zu den am weitetsten verbreiteten Motoren für Leicht-, Ultraleicht- und Motorsegelflugzeuge sowie Tragschrauber, von dem bis Ende 2011 rund 40.000 Exemplare ausgeliefert wurden.

Der Rotax 912 ist ein benzinbetriebener Vierzylinder-Viertakt-Boxermotor mit unten liegender Nockenwelle, flüssigkeitsgekühlten Zylinderköpfern, luftgekühlten Zylindern, hydraulischem Ventilspielausgleich, kontaktloser Magnet-Kondensator-Doppelzündung und einem eingebauten elektrischen Starter. Er wird in verschiedenen Ausführungen von 80 bis 115 PS gebaut, wobei das "Flaggschiff" die Bezeichnung Rotax 914 trägt und mit einem Turbolader ausgestattet ist.

Der Motor, der beim MTOsport von Heidelberg Gyrocopter Tours zum Einsatz kommt ist die Variante Rotax 912 ULS mit einem Hubraum von 1352 cm³ und einer Leistung von 100 PS (75 kW).

 

Technische Daten

3-Seiten-Ansicht eines MTOsport
Länge × Breite × Höhe5,1 m × 1,9 m × 2,7 m
Rotordurchmesser8,4 m
Reisegeschwindigkeit (VReise)160 km/h
Zulässige Höchstgeschwindigkeit (VNE)185 km/h
Minimale Fluggeschwindigkeit (Vmin)30 km/h
Steigrate5 m/s
Abfluggewichtmax. 450 kg
Startrollstrecke10 bis 70 m
Landerollstrecke0 bis 15 m
Reichweiteca. 400 km